Rundfahrten auf dem Stausee Hohenwarte

Unsere Schiffe

modern, beheizt und mit Bordverpflegung

Eine Fahrt mit einem der drei Fahrgastschiffe unserer Gesellschaft vermittelt reizvolle Einblicke in das gesamte Stauseegebiet.

Jedes Schiff hat seinen eigenen Charme - ob modern, nostalgisch oder mit überdachtem Panorama-Cafè - sie werden sich wohlfühlen. Eins haben alle Schiffe gemeinsam: Sie können sich während der Fahrt in der beheizten Innenkabine mit Bordverpflegung aufhalten. Hier erhalten Sie Getränke, Eis, Imbiss sowie Kaffee und Kuchen.

Bei Sonderfahrten erweitern wir nach Absprache unser Speisenangebot. Dann bewirten wir Sie auch mit Spanferkel, frisch geräucherten Forellen oder einem kompletten Abendbüfett.

Die "Hohenwarte"Das MS „Hohenwarte“,

mit einer Länge von 28,5 m, einer Breite von 5,1 m, 75 t Gewicht und 144 Sitzplätzen fährt seit 1980 auf dem Stausee. Das Schiff ist vollklimatisiert und bietet durch seinen Komfort vielseitige Möglichkeiten, Feierlichkeiten jeglicher Art zu gestalten.

Gebaut wurde das Schiff 1980 in der Yachtwerft Berlin und im August desselben Jahres beging es seine Jungfernfahrt über die Wasserstrassen bis nach Halle, wo es auf einen Schwerlasttransporter geladen wurde und über Autobahnen sowie Landstraßen bis an den Stausee bei Altenroth gebracht wurde.Die "Saaletal"

Das MS „Saaletal“

bereichert seit 1994 unseren Betrieb. Es fuhr vorher am Deutschen Eck bei Koblenz. Das Schiff ist 25 m lang, 5,85 m breit, bietet für 175 Personen Platz und wiegt 37 t.

Das Schiff wurde bereits 1927 als Fahrgastschiff gebaut und 1965 umfassend umgebaut.
Im März 1994 ging seine Fahrt über 550 km Wasserweg auf dem Rhein, Main und Main-Donau-Kanal bis Nürnberg. Dabei fuhr das Schiff durch 41 Schleusen und stieg insgesamt 232 m hoch. Mit einem Schwerlasttransporter wurde es zum Stausee gefahren und an der Lothramühle eingesetzt.

Die "Saaleland"

Das MS „Saaleland“

wurde 1983 als MS „Lipperland“ in der Schiffswerft Oberweser gebaut. Auf einer Länge von 29,5 m, einer Breite von 6,1 m und einem Leergewicht von 84 t, bietet es Platz für 348 Personen.

Bis ins Jahr 2003 befuhr das Schiff den Schiedersee in Nordrhein - Westfalen. Nach dem Erwerb durch unsere Firma wurde für den Weg vom Lipperland zum Saalestrand aufwendig das ganze Oberdeck abgesägt und in zwei Teilen über 700 km auf dem Landweg zum Hohenwarte - Stausee überführt. Mit zwei riesigen Autokränen wurde das Schiff an der  Staumauer wieder dem Wasser übergeben, anschließend fachmännisch verschweißt und um zwei Seiteneingänge erweitert, wodurch es jetzt ein kombinierter Kopf- Seitenanleger ist, der es uns ermöglicht an jeder Stelle des Stausees anzulegen.
Bei diesem Transport stellte das Schiff auch gleich 2 neue Rekorde auf: